Wir bauen Qualität – Zertifizierung nach ISO 29900:2010


Von der Bauwirtschaft wird Qualität verlangt.
Für unsere Schule ist Qualitätsentwicklung und -sicherung eine Selbstverständlichkeit.
Dazu gehört die permanente Weiterbildung unserer Lehrpersonen wie auch unsere Zertifizierung nach ISO 29900. Durch Rückmeldungen aus der Praxis und von unseren Studierenden erhalten wir wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung unseres Bildungsangebotes.


Aus folgenden Gründen haben wir uns für ISO entschieden:

Mit ISO sprechen Schule und Wirtschaft dieselbe Sprache
ISO hat sich in allen Branchen bewährt
ISO bietet klare Grundlagen und einen vernünftigen Zeitrahmen
ISO schafft solide Strukturen für Schulführung und Budgetierung
ISO baut auf vorhandenen Qualitäten auf und führt sie weiter
ISO taugt als Grundlage für die weitere Schulentwicklung


  iso29900

Die ISO-Norm 29900 ist 2010 eingeführt worden und richtet sich an alle Arten von Bildungsträgern, insbesondere der Erwachsenenbildung. Die SQS (Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme) hat der Bauschule im Dezember 2012 als erste Aargauer Schule das Zertifikat erteilt und attestiert ihr ein hohes Qualitätsbewusstsein sowie hohe Kunden- und Unterrichtsorientierung.

Das Ziel dieser Internationen Norm ist die Schaffung eines allgemeinen Qualitätsmodells für die berufliche Praxis und Leistungserstellung sowie einer gemeinsamen Referenz für Lerndienstleister und ihre Kunden zur Planung, Entwicklung und Durchführung von Aus- und Weiterbildung sowie zur Förderung von Entwicklung.

Diese Internationale Norm stellt die Kompetenz der Schulen in den Mittelpunkt. Es ist beabsichtigt, die Organisationen und Individuen zu unterstützen, eine geeignete Schule auszuwählen, die den Bedürfnissen und Erwartungen an die Entwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten entspricht. Diese Norm hat einige übereinstimmende Merkmale mit vielen von der ISO herausgegebenen Managementsystemen, besonders mit der ISO 9001.